FrItS Konjugator - Online-Version

Verbkonjugation anzeigen
Infinitiv des Verbs:
(Sonderzeichen sind mit anzugeben!)

Sprache:



Info




HINWEISE:
- Groß- und Kleinschreibung spielen keine Rolle.
- Sonderzeichen (wie "é" oder "è") müssen eingegeben werden.

Von Benutzern zuletzt gesucht:
être, chatter, rentrer, faire, chanter, regarder, fille, sonner, chercher, guardere
FrItS Konjugator
Konjugationsgruppen im Französischen
Such-Plugins für den Browser:
Französisch
Italienisch
Spanisch
FrItS Konjugator als Programm für Microsoft® Windows®:
FrItS Konjugator
FrItS Konjugator (Französisch-Edition)
FrItS Konjugator (Spanisch-Edition)
FrItS Konjugator (Italienisch-Edition)
FrItS Konjugator als App für Android:
Wichtige Hinweise zur Android-App - Bitte lesen!
FrItS Konjugator Android-App
Menü
Aufrufstatistik
Was ist Sinn und Zweck dieser Seite?
Diese Seite hilft allen Französisch-, Italienisch- und Spanischlernern und -lehrern, die Konjugation von französischen, italienischen und spanischen Verben zu lernen bzw. zu überprüfen.

Wie funktioniert das?
Um die Konjugation eines Verbs anzuzeigen, gibt man links den Infinitiv (z. B. "aller", ohne Anführungsstriche) ein und klickt auf "Konjugation zeigen". Im rechten Teil des Fensters werden die einfachen Zeiten des Verbs aufgelistet. Durch einen Link im oberen Teil kann zwischen der Anzeige der einfachen und der zusammengesetzten Zeiten gewechselt werden.

Wie sicher sind die Angaben?
Diese Datenbank wurde ausgiebig getestet, dennoch sind Fehler nicht ganz ausgeschlossen. Bei der (falschen) Konjugation eines Verbs oder falls ein Verb überhaupt nicht gefunden wurde, erscheint links ein orangefarbener Button. Mit diesem Button kann mir das betroffene Verb zugeschickt werden.

Wie funktioniert diese Datenbank?
Zuerst einmal: Ich habe keinesfalls alle französischen, italienischen und spanischen Verben durchkonjugiert, die die Nachschlagewerke hergaben. Vielmehr habe ich mir die Gemeinsamkeiten in den verschiedenen Konjugationen zunutze gemacht und allgemeingültige Konjugationstabellen geschrieben.
Deshalb wird auch ein Verb, das nicht existiert, wie z. B. "klavier", anhand seiner (korrekten französischen) Endung als Verb identifiziert und nach der regelmäßigen Konjugation auf -er durchkonjugiert.



© 2007 - 2018 Christophe Weber